CM Studio .QuickBooking integriert E-Payment Funktionalität

E-PaymentHinterlegte Kreditkartendaten sind oftmals nur eine trügersche Sicherheit, denn wenn Ihnen keine Unterschrift oder die zugehörige PIN des buchenden Gastes vorliegt, sind Sie im Falle einer Stornierung auf die ehrliche Zusammenarbeit mit dem Gast angewiesen.

Bestreitet der Gast, Ihnen eine Buchungszusage gemacht zu haben und verlangt er die Vorlage seiner Unterschrift unter einem entsprechenden Buchungsdokument, dann erhalten Sie in der Regel eine Rückbelastung des eingezogenen Betrages durch Ihre Kreditkartengesellschaft.

Ist dies denn überhaupt zulässig?
Ja, denn dies ist ein Passus, den alle führenden Kreditkartengesellschaften in Ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinterlegt haben.

Die Zufriedenheit des Karteninhabers geht dem Kreditkartenbetreiber in der Regel vor. Am Ende zahlen Sie als Hotelier die "Zeche".

 


 

Dies ist mit CM Studio .QuickBooking nicht länger notwendig!

Bieten Sie Ihren Gästen flexible Zahlungsmodalitäten und verzichten Sie dabei nicht auf Ihre eigene Sicherheit gegen kurzfristige Stornierungen und No-Show.

E-Payment

Mit der Integration der E-Payment-Lösungen von der Schweizer PostFinance AG und der Deutschen Postbank AG, sowie dem bankenunabhängigen Zahlungsdienstleister stripe.com (www.stripe.com) ermöglicht CM Studio .QuickBooking von MASCH Software Solutions als erste integrierte Buchungslösung eine 'echte' Onlineshop- und Bezahl-Funktionalität.

stripe.com ist ein klassischer Online-Zahlungsanbieter, den Sie ohne Grundegebühr und zusätzliche Setupkosten Plug&Play in Ihre Buchungsplattform integrieren können. Sie müssen sich lediglich registrieren, Ihre Bankverbindung für eingehende Zahlungen hinterlegen und bezahlen dann 3% Kreditkartenkommission auf VISA-, MASTERCARD- und AMERICAN EXPRESS-Kreditkarten sowie 0.30$ je Transaktion Übertragungsgebühren. Alle weiteren Details finden Sie auf der Website www.stripe.com.

Die Schweizer Postfinance und die deutsch Postbank zeichnen sich dadurch aus, dass Sie als Hotelier keinen zusätzlichen Kreditkartenvertrag abschließen und somit lediglich Ihre üblichen Kommissionsraten entrichten zuzüglich der Transaktionsgebühren der Bank.

Darüber hinaus profitieren von den zusätzlichen Debitcard Services der PostFinance Schweiz sowie der überaus beliebten GiroPay-Option der deutschen Postbank AG.

 


 

Online-Zahlungen mit einem starken Partner

Sie können also abhängig von Ihrer Präferenz alle gängigen Zahlungsarten auch online über Ihr CM Studio .QuickBooking Buchungsportal anbieten und verarbeiten. So nehmen Sie das Inkasso effizient und zuverlässig vor und sichern sich gegen falsche Kreditkartendaten oder Kreditkartenstreitigkeiten mit stornierenden Gästen ab.

Basierend auf den Möglichkeiten der jeweiligen E-Payment Services der beiden Kreditinstitute (PostFinance und Postbank AG) sowie dem Online-Zahlungsdienstleister stripe.com umfasst CM Studio .QuickBooking nun zusätzliche Zahlungsarten, die Sie als Hotelier Ihren Gästen zur Verfügung stellen können:

          • Online-Direktzahlung per Kreditkarte
          • Online-Direktzahlung per Debit-/Maestro- oder EC-Karte
          • Online-GIROPAY via Deutsche Postbank AG

 

Wie funktioniert die Online-Direktzahlung in CM Studio .QuickBooking?

Ganz einfach, denn wir haben Ihnen hier in einem kurzen Video-Tutorial am Beispiel der Postfinance-Schnittstelle alle notwendigen Schritte zur Einrichtung und Nutzung der Online-Direktzahlung zusammengestellt:


 

Wie funktionieren die E-Payment Services der jeweiligen Kreditinstitute?

Postbank AG in Deutschland: 

Alle wissenswerten Informationen und Kontaktdaten zu den E-Payment Diensten der deutschen Postbank finden Sie unter folgenden Links:


 

stripe.com:

Alle wissenswerten Informationen und Kontaktdaten zu dem Online-Zahlungsdienstleister stripe.com finden Sie unter folgenden Links:

  
xxxx
xxxx
xxxx
xxxx